BELLEVILLE - BELLE ET REBELLE

Mittwoch, 7. Dezember, ab 19.30 Uhr
Bambi Kino, Bogenstraße


Paris, Belleville: ein letztes Café Musette. Charmant, bezaubernd, eigenwillig, wie die sechs Charaktere, deren Wege sich hier kreuzen. Reale Poesie und populäres Chanson. Unbeugsam, unbändig, zeitlos. Französische Geschichte, die trotzt und fortbesteht. Anhand einer Straßenecke porträtiert der Film ein Quartier, das dem Fremden ein Zuhause geworden ist. Geprägt von den Migrationen der letzten Jahrhunderte, von Handwerk und Revolte, singt uns Belleville seine Lieder von Liebe und Kampf. Fotografie in schwarz/weiss. Bilder wie ein Chanson.

Der Film läuft in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

  • In Anwesenheit der Regisseurin Daniela Abke (Versmold)
  • mit Wein, Live-Musik & Gesang
  • in Kooperation mit der Sparkasse Gütersloh - Rietberg - Versmold

Eigentlich müssten sich alle Frankophilen und Frankophonen aus Gütersloh zu dem Film im Kino treffen. Durch die Anwesenheit der Regisseurin und das Beiprogramm wird es sicher ein toller Abend. Wir finden den Film auf jeden Fall so interessant, dass wir die table ronde, die normalerweise auch am 7.12. stattfinden sollte, ausfallen lassen. Statt dessen empfehlen wir den Film.