Musik und Geselligkeit

Liebe Freundinnen und Freunde der französischen Musik,

Wir möchten Euch gerne im Rahmen des Programms der DFG Gütersloh deutsch-französische Musikveranstaltungen in einer charmanten und mediterranen Atmosphäre sowohl mit klassischen Chansons als auch mit französischer Folklore präsentieren. Es werden Veranstaltungen von der DFG Gütersloh organisiert. Eine Zusammenarbeit mit anderen Gütersloher Kulturvereinen streben wir an. Wir würden uns sehr freuen, auf diesem Wege die Liebhaber der französischen Musik in Gütersloh anzusprechen und viele neue Freundinnen/Freunde hinzu zu gewinnen.




LISENKA KIRKCALDY ist Absolventin der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Sie studierte Schauspiel und Gesang und wirkte, nach Weiterbildung durch ein Tanzstipendium, in verschiedenen Musiktheater- und Schauspielproduktionen mit, u.a. am Staatstheater Stuttgart, am Theater Baden-Baden, am Theater Wilhemshaven, an der Oper Krefeld, Mönchengladbach und an der Oper Bonn. Bisherige Partien waren u.a. die Wanda in Der Großherzogin von Gerolstein, Helena Landless in Dem Geheimnis des Edwin Drood, Das Stubenmädchen im Reigen, Miss Forsythe in einer musikalischen Adaption von Tod eines Handlungsreisenden und Susan Parks in Kunst statt Kohle, The Pitmen Painters. Seit 2008 ist sie Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now. 2011 erhielt sie den Pressepreis Waits perfect für ihre Rolle der Marie in WOYZECK. Neben ihrer Bühnentätigkeit ist sie regelmäßig für Arte, WDR, SWR, BR und Radio Bremen als Sprecherin tätig und tritt mit eigenen Chanson- und Kabarett Programmen auf.

PAVEL EFREMOV ist einer der vielversprechendsten klassischen Akkordeonisten der jungen Generation in Moldawien. Im Alter von acht Jahren erhielt er seinen ersten Akkordeonunterricht an der Musikschule No.3 (Maria Biesu) in Chisinau, wo er von Boris Tolstosheyev ausgebildet wurde. Seit 2011 wurde Pavel Efremov von Segiu Mirzac an der republikanische College für Musik "Stefan Neaga" unterrichtet. Im Jahre 2015 begann er an der Hochschule für Musik in Detmold zu studieren, wo er bis heute von Marko Kassl un Gregorz Stopa unterrichtet wird. Zurzeit ist er ein Erasmus-Student des Centro Superior de Musica del Pais Vasco "Musikene" (Spanien) in der Klasse von Prof. Inaki Alberdi. Pavel Efremov ist ein vielfach ausgezeichneter Preisträger von nationalen und internationalen Wettbewerben (Moldawien, Italien, Russland, Rumänien, Deutschland, Ungarn, Kroatien). Seit dem Jahr 2016 ist Pavel Efremov Stipendiat der GFF der Hochschule für Musik Detmold. Pavel Efremov absolvierte u.a. Meisterkurse bei Mie Miki, Janne Rattya, Claudio Jacomucci und Veli Kujala. Als Solist und Kammermusiker trat er mehrfach in Konzertsälen von Moldawien, Rumänien, Deutschland, Spanien und Portugal auf. Im September 2017 hatte er sein Debüt in Moldawien mit dem Symphonic Orchestra der National Philharmonic. Der Akkordeonist verfügt über ein vielfältiges Repertoire an klassischer Musik, das Barockmusik wie auch Originalwerke für das Instrument umfasst.